.
Navigation  
  Newszentrale
  Kader
  Royal Saxonia League
  Freundschaftsspiele
  Turniere
  => Turniere 2008
  => Turniere 2007
  => Turniere 2006
  => Turniere 2005
  => BeachSoccerCup
  Top5
  Elf des Jahres
  Hall Of Fame
  Geschichte
  Statistikzentrale
  SV Lindenau III - Statistik
  Fakten, Fakten, Fakten
  Abseits vom Platz
  FC Fusion Galerie
  Forum
  Gästebuch
  Linkz
  Umfragebox
© 2007 Inhalt, Bilder und Texte by fc-fusion-leipzig.de.tl
BeachSoccerCup

BeachSoccerCup... >>


1. BeachSoccercup

Vorbei ist er, der vom FC Fusion veranstaltete BeachSoccerCup. Im Vorfeld war dem Teamchef des FCF bekannt, es würden doch nur 6 Teams kommen, also bereitete er alles so vor, dass in der Gruppenphase es jeweils eine Hin- und Rückrunde gibt.

Wichtig war es, dass die 6 anwesenden Teams spielen, spielen, spielen, und viel Spaß haben. Die Auslosung wurde unter Aufsicht einer Spielerfreundin des FC Connewitz fair und unparteiisch durchgezogen, und auch die beiden Fusioner Teams hätten aufeinander treffen können, doch der Zufall wollte es so, dass sich jeweils die Connewitzer und Fusioner Teams in der Gruppe nicht begegnen.

So startete das Turnier mit dem Spiel Diadora Connewitz gegen des FC Fusion I. Schon in diesem Spiel wurde der Grundstein dafür gelegt, dass man wohl doch ein paar Tore zu sehen bekommt. 9:0 wurden die Mädels vom Platz geschickt, und man kam nicht mehr mit dem zählen der Tore hinterher.

Tor reich sollte es auch im ersten Spiel der Gruppe 2 von statten gehen. Dort trafen Connewitz II und Energie Wetteritz aufeinander. Hier ging die Tore flut weiter und die Connewitzer mussten ein 1:8 hinnehmen. Doch das lächeln verging ihnen nicht und man schmunzelte doch ein wenig über das Ergebnis.

Eine Überraschung sollte es im Spiel Diadora gegen Connewitz I nicht geben, doch die Mädels kamen immerhin zu ihrem ersten Turnier Tor. 4:1 war das Ergebnis. Doch auch die Mädels schienen Spaß zu haben. Im vierten Turnierspiel kam es dann zum Debüt vom FC Fusion II, der einen heftigen Ausfall verkraften musste. Torwart Arne fiel verletzt aus. Also kein Keeper. Patrick musste ran, und unsere kleine Geheimwaffe ist nun wirklich kein Keeper. So kamen die Connewitzer zu 5 Toren, gegen die wir nur 3 entgegenzusetzen hatten. Ganz ehrlich im Verlaufe des Turniers hätte es mit Arne im Tor etwas anders ausgesehen. Das erste Team der Fusioner traf im Anschluss auf Connewitz I, die unsere Jungs mit 3:0 vom Platz schickten.

Im nächsten Spiel sollte es mit der Laune von Fusion II wohl rasend schnell bergab gehen. Die Wetteritzer schickten uns mit 6:2 vom Sand. Wieder hier gut zu sehen das Torwart Problem. Doch der Wetteritzer Keeper zeigte oft sein ganzes Können und lies sich nicht bezwingen. Torchancen hatten die Fusioner auch ein paar.

Die Vorrunde war so mit Vorüber, doch der Zeitplan lies keine Zeitlücken zu. So startete im Anschluss das Rückmatch von Diadora Connewitz und den Fusionern, was den ersten und einzigen Zweistelligen Sieg mit sich brachte. 1:10 trennten sich beide Teams. Im Rückspiel zwischen Connewitz II und Energie Wetteritz kam es dann zu einer überraschenden Wende, denn nach der Pleite im ersten Spiel konnten die Süd-Leipziger einen 3:1 Sieg holen. Fusion II lies es dann im letzten Spiel noch mal richtig krachen, jedoch im negativem Sinn. 0:9 verloren sie gegen Wetteritz.

Die Gruppenphase war nun vorbei. Wetteritz und Connewitz II belegten die Plätze 1 und 2, und in Gruppe A waren es Connewitz I und Fusion I.

So standen sich nun im Spiel um Platz 5 Diadora Connewitz und FC Fusion Leipzig II gegenüber. Ich persönlich hatte das Gefühl, als ob die Mädels vor diesem Spiel noch einmal alle Kräfte mobilisierten, denn sie legten gleich richtig los und gingen 1:0 in Führung. Sie kämpften und waren echt ein richtiger Gegner geworden, doch am Ende mussten sie sich dann doch 5:2 geschlagen geben. Auch Teamchef Dominik musste sich zwischenzeitlich als Torwart einer Diadora Spitze geschlagen geben… So wurden die Fusioner 5.!

Im ersten Halbfinale mussten die beiden Connewitzer gegeneinander ran. Hier setzte sich überraschend die zweite Mannschaft durch. 2:1 war der Endstand.

Noch einen Grad spannender war es beim Spiel Fusion I gegen Energie Wetteritz. Fusion führte, sie lagen hinten, sie glichen aus, Wetteritz führte, und letzteren sollten am Ende als Sieger vom Platz gehen. 3 : 4 ! Somit war sicher, dass keiner der ersten beiden Pokale an die Fusioner ging. Auch der Pokal für den besten Keeper war eigentlich schon vergeben.

Nun gut. Im Spiel um Platz 3 konnten die Fusioner wenigstens sich den Pokal für den 3. Platz holen, doch auch das sollte in die Hose gehen. Unserer Mannschaft sah man noch die Anstrengungen aus dem Halbfinale an. Das Team aus Liga eins der RSL bewies sich als souverän, doch Fusion gab nie auf und versuchte ran zu kommen. Auf Sand war immer alles möglich, zu jedem Zeitpunkt. Doch als kurz vor Schluss das 3:5 fiel, war dann sicher, kein Pokal geht an den Veranstalter.

Finale:

Energie Wetteritz vs. FC Connewitz II. Man erinnere sich an das erste Spiel der beiden. Wo es hieß 8:1 für Wetteritz, und sie brauchten nicht mal eine Minute, da stand es 2:0. Auch das 3:0 schloss sich an. Sollte es etwa ein einseitiges Ergebnis werden? Die Connewitzer kämpften. Und nach 7 Minuten Spielzeit hieß es 3:3. Alles wieder drin. Beide Teams wollten den Turniersieg und man hatte 100%ige auf beiden Seiten zu sehen bekommen. Doch den ersten und so wichtigen Schritt taten die Wetteritzer. 4:3 für die Energie. Die FCC II hielt dagegen, und wieder lag der Ausgleich in der Luft. Doch die Zeit verging, und auch nach etwas mehr als einer Minute Nachspielzeit blieb das Ergebnis konstant. Der Teamchef vom FC Fusion, der als Veranstalter das Spiel leitete, beendete die Partie. Energie Wetteritz schlug des FC Connewitz II mit 4:3.

Den Pokal des besten Torwart ging wohl verdient an den Keeper des FC Connewitz I. Glückwunsch!!!

Der 1. BeachSoccerCup des FC Fusion Leipzig war somit vorbei, auch wenn es für den Veranstalter selbst nix zu feiern gab. Spaß hat es denk ich doch allen gemacht. 112 Tore ist für ein 6 Team Turnier schon mal nicht wenig. Ich denke auch die Spielzeit hat ausgereicht und es kam keiner zu kurz.

Eine großes Dankeschön, an die Connewitzer und den Leuten von Energie Wetteritz, die das Turnier durch ihr kommen erst möglich machten und auch dazu beitrugen, dass es Spaß gemacht hat. Es blieb über weite Strecken fair und die Teams zeigten sich das auch mit Handshakes. So sollte es im Hobbyfußball dann doch sein. Wenn Interesse besteht, dann würde auch der 2. BeachSoccerCup in Zukunft vom FC Fusion wieder in Planung gerufen werden. Nächstes Jahr oder Ende dieses Jahres, dass müsste man dann sehen.

In diesem Sinne wünsch ich allen noch viel Erfolg in ihren Sommerprojekten und schöne Erholung in der Sommerpause. Man trifft sich ja irgendwann mal wieder.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BeachSoccerCup II

Beim zweiten BeachSoccer Cup mussten die Verantwortlichen vom FC Fusion feststellen, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn man es einen Tag früher gemacht hätte. Denn viele Fusioner hatten dadurch keine Zeit und kamen nicht. So musste man alle Kräfte in eine Mannschaft schmeißen. Noch dazu hatte sich Glückauf Böhlen kurzfristig abgemeldet.
Ansonsten sind alle Vereine gekommen. Die LOK Fans Mockau, der KSV Leipzig, der Titelverteidiger aus Wetteritz und zwei Mannschaften mit verschiedenen Geschlechtern aus Connewitz.
Turbulenzen gab es bei den Titelverteidigern, die am Anfang gar nicht erst auflaufen konnten. So hatten Teamkollegen Probleme mit der Anreise und zu guter Letzt ging das Benzin flöten. So mussten sie erst geholt werden.
Atemberaubend war dann ihre Aufholjagd. So setzten sie sich scheinbar gegen jede Mannschaft durch und kletterten in der Tabelle immer höher.
Was beim nächsten Mal wohl wirklich ran muss, sind Außenstehende Schiedsrichter. Da spreche ich wohl vielen aus der Seele und vor allem einigen Connewitzern, die sich am Ende glaub ich ein wenig um Platz drei betrogen gefühlt haben.


Stimmen zum Turnier:

Beitrag KSV:

Es war ein verregneter Sonntagvormittag, als wir uns trafen, um gemeinsam den Weg nach Frankenheim zu unternehmen. Es sollte der 2. TTT BeachSoccer Cup, veranstaltet vom FC Fusion Leipzig stattfinden. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es auch schon los. Wir mussten das Eröffnungsspiel gegen Fusion bestreiten. Wir ließen in diesem Spiel unglücklich leider 2 Punkte liegen, was sich später noch als sehr ungünstig erweisen sollte, aber dazu später. Das Spiel ging also mit 4:4 aus. Danach ging es für uns gegen die LOK Fans Mockau ran. Dieses Spiel gegen den späteren Turnierzweiten, verloren wir aber Sang und Klanglos mit 3:1.

Nach einer weiteren Pause kam es dann zum Aufeinandertreffen zwischen uns und dem Titelverteidiger. Es war ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Wir führten bereits mit 3:1, als der Wetteritz Torhüter den Ball höchstpersönlich an unserem Keeper vorbeibeförderte. Doch der Tiefpunkt war erreicht als der Ball knapp neben unserem Tor, Patrick Steudel in die halt fiel. Die Verwirrung nutzte der Gegner, um den Ball mit einem schnell ausgeführten Freistoß ins Tor zu befördern. Wetteritz hatte aus einem 3:1 Rückstand, den 3:3 Ausgleich geschafft. Was zu diesem Spiel noch zu sagen bleibt, ist, das es eigentlich ein neuner hätte sein müssen und kein Freistoß, was dem Referee aber entgangen war! Nach kurzer Zeit des Ärgerns über die nächsten verschenkten 2 Punkte, ging es dann auch schon gegen den FC Connewitz ran. Allerdings kamen die Connewitzer gegen uns überhaupt nicht zurecht, sodass wir dieses Spiel ohne Mühe mit 3:1 gewannen.

Zu guter letzt ging es dann noch gegen die Mädchenmannschaft von Diadora Connewitz. allerdings war dieses Spiel wie zu erwarten war nicht wirklich das Problem für uns, obwohl wir uns mit 2 Gegentoren ziemlich schwer getan haben. Dennoch ging dieses Spiel am Ende mit 5:2 für uns Gewonnen.

Somit war dieses Turnier für uns zu Ende und wir haben immerhin den Pokal für den 3. Platz einstreichen können. Energie Wetteritz verteidigte seinen Titel und die LOK Fans Mockau wurden zweiter. 4. wurde der FC Connewitz und 5. FC Fusion Leipzig. Diadora Connewitz musste sich mit dem letzten Platz zufrieden geben!

Heute waren schon 4 Besucherhier!
Aktuelle Umfrage  
 

Wo landet Hoffenheim am Saisonende??
Meister
Zweiter
Dritter
Vierter oder Fünfter
Sechster oder schlechter

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
 
 
Next Event  
  Zur Zeit finden keine Spiele, Turniere oder andere Events unter der Beteiligung mit dem FC Fusion Leipzig statt.  
Counter  
 
Zauberer Frankfurt
 
1. RSL-Tabelle  
   
Zukunft  
  Der FC Fusion Leipzig nimmt gemeinsam mit der ehem. I. Herren vom FC Connewitz and friends als SV Lindenau 1848 III. Herren am Leipziger Spielbetrieb teil. Um den FC Fusion Leipzig wird es in Zukunft ruhiger werden. Aber kleinere Comebacks wird es schon mal geben :-)  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=