.
Navigation  
  Newszentrale
  Kader
  Royal Saxonia League
  => RSL Saison 2005
  => RSL Saison 2006
  => RSL Saison 2007
  => RSL Saison 2008
  Freundschaftsspiele
  Turniere
  Top5
  Elf des Jahres
  Hall Of Fame
  Geschichte
  Statistikzentrale
  SV Lindenau III - Statistik
  Fakten, Fakten, Fakten
  Abseits vom Platz
  FC Fusion Galerie
  Forum
  Gästebuch
  Linkz
  Umfragebox
© 2007 Inhalt, Bilder und Texte by fc-fusion-leipzig.de.tl
RSL Saison 2008

RSL Saison 2008.. >>


 

1. Spieltag

Platz 5 ist viel schöner, als Platz 1 :-)

 

Monate des Wartens sind vorbei, die RSL 2008 wurde am 1. Mai zum Männertag mit dem 1. Spieltag eröffnet. Der FC Fusion Leipzig trat mit den besten Leuten an. Einzigstes Manko war die Tatsache dass der Keeper fehlte. So musste unser Teamchef Domi wiedermal ran und am Ende war es wohl auch gut so wie alles gekommen ist.

 

Denn schon im ersten Spiel konnte man ein kleines Ausrufezeichen setzen. JG Zschopau, Platz 1 der 2. Liga und Aufsteiger Nummer 1 war der erste Gegner, für die mehr als hinten rein stellen nicht drin war. Clemens drückte sich links mit der Brechstange am Gegner vorbei auf die Grundlinie, Pass in die Mitte zu Fabian und der erste Treffer der neuen Saison war da. Nur kurze Zeit später legte Lars erneut auf Fabian ab, der seinen 2. Treffer markierte. Domi wurde einmal stark geprüft, als ein Rückpass von Alex auf dem nassen Acker etwas zu steil ankam, aber mehr war vom Gegner vor unserem Tor dann auch nicht zu sehen. 3 Punkte dankend mitgenommen, weiter zum nächsten Aufsteiger.

 

Die Grashoppers, weniger ein Aufsteiger, vielmehr ein Nachrücker, machten den Worten eines Muldepiraten alle Ehre und kämpften bis zur letzten Sekunde. Ein von den Chancen her sehr ausgeglichenes Spiel, vor allem geprägt von Michas Schuss, frei vorm Tor in die Arme des Keepers. Die Grashoppers unermüdlich, brachten nun auch zum ersten Mal unseren Keeper zum schwitzen, doch Domi parierte 2 Mal auf der Linie. Vorne hatte Alex einen Ball knapp über die Latte gedonnert. Wieder in die andere Richtung nutzte der Gegner Zuordnungsschwierigkeiten in der Fusioner Hintermannschaft und ging 0:1 in Führung. Kurz vorm Ende spitzelte Domi noch dem Gegner den Ball vom Fuß und Mario klärte zur Ecke. Aber mehr war auch nicht. Die erste und für lange Zeit auch die vorerst letzte Niederlage.

 

Im 3. Spiel der 3 Aufsteiger, der FC Vorwerk aus Leipzig. Kein schlechter Gegner. Vielleicht etwas geschockt, nach dem 
wieder Fabian nach Vorlage von Clemens die Führung für den FC Fusion schoss. Doch quasi unbeeindruckt der direkte Gegenzug und was für ein schönes Tor. Clemens verliert den Ball, Alex hinten gegen zwei ohne Chance und frei vorm Tor verwandelt der Gegner per Hacke ins lange Eck, keine Chance für Domi. Ein Ausgleich gefangen, nun ja nicht die Köpfe hängen lassen. Doch der Schockzustand verweilte noch ein bisschen, denn der Gegner machte uns hinten erneute Probleme, hatte Hintermannschaft schon ausgespielt und vergab frei vorm wirklich leeren Tor die Chance zur Führung. Alles was ging ruften wir jetzt ab, wollten den Sieg und Mario wuchtete den Ball aus langer Distanz ins lange Eck. Es gab dann noch eine Zeitstrafe für den Gegner. 2:1. Am Ende nicht unverdient aber es hätte auch anders ausgehen können.

 

Mit dem FC Connewitz II musste der 2. Nachrücker aus Liga 2 gegen uns ran. Die Connewitzer bemüht, aber eher harmlos vorm Tor ließen sich von uns in die eigene Hälfte drücken. Ein, zwei gute Chancen arbeiteten wir uns raus, ließen aber die Zeit zu schnell verstreichen. Bis zur letzten Minute wartete Clemens dann mit dem Siegtreffer. Alex Schuss konnte der Keeper abwehren, doch am Boden nur mit einer Hand auf dem Ball holte sich Clemens die Pille. Im Gewusel traf Mario dann Gegenspieler oder Torwart, war nicht mehr ganz genau zu erkennen, bis Clemens das Ding über die Linie brachte. 1:0 Sieg Fusion.

 

Nun das erste richtig harte Spiel gegen den zweifachen Meister Freizeit Hartha. Doch von einem Meisterstatus sind sie noch weiter weg als letztes Jahr. Die einen meinten, die Leute würden fehlen, die anderen meinten Hartha hat einen schlechten Tag. Ich meine Hartha hat gespielt wie letztes Jahr auch, nur dass wir heute das schafften, wo wir letztes Jahr 4 mal knapp dran gescheitert waren. Die fast einzigste nennenswerte Aktion die Hartha in unseren 9 Meterraum geführt hatte endete mit einem Rempler von Mario. Schiri pfiff Neunmeter. Domi in der richtigen Ecke, doch Hartha semmelte das Ding an die Latte. Befreiungsschlag zu Clemens und der durfte einen Sprint übers ganze Feld hinlegen. Nur er gegen den Keeper und an dem vorbei war nur noch die Torlinie eine Hürde, die er bravourös meisterte. 1:0 gegen Hartha. Kurz vor Schluss ähnliche Situation. Clemens frei vorm Keeper doch der konnte diesmal den Zweikampf für sich entscheiden. Am Ende ein verdienter Sieg.

 

Im Anschluss erkämpfte man sich ein 0:0 gegen die Ostblock Soccerz. Der erste Punktgewinn gegen den RSL Oldie, vor allem bedingt durch bedingungslos gute Abwehrarbeit von Lars, Mario und Alex.

 

Die Hälfte der Spiele hatten wir nun hinter uns und mit nur einer Niederlage aus 6 Spielen konnten wir mit uns sehr zufrieden sein. Doch den Willen zum Sieg, den wir heute so oft zeigten, mussten auch die Grobmotoriker hinnehmen, die Domi relativ wenig bis gar nicht beschäftigten. Chancen über Chancen vergaben wir vorm Tor, es war echt zum Grasfressen und dann auch noch der Schockmoment. Clemens will schießen und der Gegner hält den Fuß drauf. Das Aus für unseren Bomber und Fabian kam aufs Feld. Unsere Mühen wurden am Ende doch noch belohnt, als Fabian Michas Pass dankend annahm und den Ball in den rechten Winkel hämmerte.

 

Nun war Vorsicht geboten, denn Torfabrik Bautzen war gefährlich. Sie hatten schnelle Spieler und waren immer für ein Tor gut. Aber nicht gegen den FC Fusion Leipzig. Das Spiel ging nur in Richtung des Bautzener Schlussmannes. Ich weis jetzt auch gar nicht wie ich es anders formulieren soll, aber wieder vergaben wir reihenweise gute Chancen bis ein Pass von Mario den Weg zu Micha fand. Dieses Mal landete der Ball in den Maschen. Siegerfaust von Micha, zu Recht, denn selbst als Fabian mit Zweiminutenstrafe vom Platz flog und wir in Unterzahl weiterspielen mussten, waren nur wir am Drücker. Am Ende dem 2:0 näher als der Gegner dem Ausgleich, doch es blieb beim 1:0 standart Sieg in einem RSL Spiel.

 

Clemens versuchte es im Spiel gegen die Muldepiraten wieder am Spielgeschehen teilzunehmen und brachte uns sogar fast in Führung, doch es dauerte nich lange und er verließ den Platz wieder. Wir nahmen zu schnell Druck aus der Partie und ließen die Piraten gefährlich nah vors Tor kommen, wo hier Mario ordentlich aufräumte. Als dann der Ball auch noch in den Wald flog und der Schiedsrichter die Zeit erst stoppte, nachdem Domi ihn nach 5 Minuten gefunden hatte war vom Spiel nicht mehr viel übrig. Unser Keeper wurde dennoch in der letzten Aktion des Spiels getestet. Mit einer guten Parade wehrte er einen Schuss ab und boxte ihn anschließend aus der Gefahrenzone. Torlose Punkteteilung gegen die Dessauer mehr schlecht als Recht.

 

Ungeschlagen war unser nächster Gegner. Die Überraschungsmannschaft Viva La Riwa. Gegen den FC Fusion waren sie KO, nichts ging mehr. Nur zwei manchmal auch nur ein Spieler des Tabellenführers wagte sich in unsere Hälfte. Sogar die Chance zur Führung hatten wir. Doch zu tief standen sie hinten drin. In der letzten Minute, als wir den Punktgewinn schon in der Tasche hatten, versuchte Dirk seinen Gegenspieler zu tunneln. Alex und Fabian standen frei und natürlich machte der Gegner die Beine nicht breit. Das Ende vom Lied war ein 0:1 Sieg für die Riwas mit einer großen Geschenkbandschleife von Dirk noch drum herum.

 

Der Mockauer FC 99 war der Drittletzte Gegner und nochmal einer gegen die wir nun was beweisen mussten. Sicherlich waren sie Personell geschwächt, doch den Sieg wollten wir hier wieder bedingungslos. Vergaben viel zu viele Chancen und Mockau konterte uns aus. Doch Domi parierte auf der Linie. Wieder im Angriff. Dirk schaltete sich mit ein. Ein Schuss von ihm abgeblockt auf die Füße von Micha und ins lange Eck, drin das Ding. Momente vorher hatte Micha schon mal so ein Ding auf dem Fuß. Jetzt erst recht. Einen Ball vom MFC schnell abgefangen. Dirk fackelte nicht lange. Ein schneller langer Pass auf Fabian wie wir es von ihm sehen wollen, der spielte mit dem Keeper Katz und Maus und wir führten 2:0. Mockau am Ende nochmal mit Drang zum Tor, doch unser Keeper in dem Spiel tadellos parierte einmal und sogar den Nachschuss. 2:0, ein hochverdienter Sieg und wenn sie nicht gestorben sind, diskutiert der Mockauer Keeper heute immer noch auf dem Platz des SV Post mit dem Schiedsrichter über das 2:0.

 

Gegen die Bad Boys war nicht zu holen. Hinten zu viele Fehler und vorne nicht durchgekommen brachten uns nach einem schnellen 0:1 auch noch das 0:2. Wir nahmen es hin, können nur versuchen am 2. Spieltag es besser zu machen.

 

Die Kräfte waren nun weg. Gegen die Tom Cats mussten wir nochmal ran. Die Chance zur Führung hatten Micha, Fabian, Dirk und auch Domi, der sich im letzten Spiel nochmal austoben konnte mehrfach auf dem Fuß. Aber es sollte nicht sein. 0:0.

 

Es war ein echt geiler und erlebnisreicher Männertag. Mit 24 Punkten können wir mehr als Zufrieden sein schon jetzt die Hälfte der Punktzahl vom gesamten letzten Jahr erreicht zu haben. Zumindest heute am 1. Spieltag haben wir uns einen kleinen Status eines Spitzenteams erspielt. Sicherlich hier und da noch unnötige Punkte liegen gelassen, wie gegen die Tom Cats und die Muldepiraten, aber am Ende mit 7 Siegen und 3 Unentschieden hoffentlich reichlich Punkte gesammelt um am 2. Spieltag vielleicht ohne Clemens, vielleicht auch ohne Fabian so klar zu kommen. Wir müssen ranklotzen am 7. Juni. Grashoppers und Bautzen sind die Teams, gegen die man sich tabellarisch behaupten muss. Kommt Zeit kommt Rat. Heute war Platz 5 am Ende eh viel schöner als Platz 1.

 

Heute waren schon 4 Besucherhier!
Aktuelle Umfrage  
 

Wo landet Hoffenheim am Saisonende??
Meister
Zweiter
Dritter
Vierter oder Fünfter
Sechster oder schlechter

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
 
 
Next Event  
  Zur Zeit finden keine Spiele, Turniere oder andere Events unter der Beteiligung mit dem FC Fusion Leipzig statt.  
Counter  
 
Zauberer Frankfurt
 
1. RSL-Tabelle  
   
Zukunft  
  Der FC Fusion Leipzig nimmt gemeinsam mit der ehem. I. Herren vom FC Connewitz and friends als SV Lindenau 1848 III. Herren am Leipziger Spielbetrieb teil. Um den FC Fusion Leipzig wird es in Zukunft ruhiger werden. Aber kleinere Comebacks wird es schon mal geben :-)  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=